Wichtige Hinweise

Zur Zeit keine wichtigen Infos

   
   

Trial

Ein Trial-Motorrad ist in der Regel ein nicht straßenzugelassenes Sportgerät mit den Hubraumklassen: 50, 80, 125, 250, 320 cm³ und enduroähnlichen Zügen, mit dem Parcours im Gelände oder künstliche in Hallen bewältigt werden müssen. Bei den Deutschen Meisterschaften müssen die Fahrzeuge für den Straßenverkehr zugelassen werden. Bis zum Jahre 2004 wurden ausschließlich 2-Takter im Wettkampf gefahren, jedoch haben auch die 4-Takter seit 2005 Einzug gehalten. Als Hersteller sind vertreten: Beta, GasGas, Montesa, Sherco, Scorpa und Xispa. Es gibt aber natürlich auch Oldtimer unter den Trialmotorrädern.

Das Trial wird im Stehen gefahren und hat deswegen keinen Fahrersitz, sondern nur eine "Sitzmulde". Der Motor ist sehr drehfreudig und bis zum dritten Gang kurz übersetzt, insgesamt gibt es meist 6 Gänge. Die ersten drei Gänge werden in den Sektionen benutzt, die weiteren für die Zwischenstrecke. Genaueres gibt es hier.

Da das Trial für ein Motorfahrzeug extrem leicht gebaut ist (zwischen 70 und 80 kg), kann es fast wie ein BMX-Fahrrad oder ein Mountainbike bewegt werden.


Quelle: http://de.wikipedia.org

Am 01. Dezember 2012 trafen sich ca. 200 Trialsportler und ihre Begleiter zur Meisterehrung im idyllisch gelegen Grasellenbach. Der Abend wurde durch die Ehrung der Sieger/Meister und ein gelungenes Rahmenprogramm zu einem unvergesslichen Event. Die „Feerder Sahlhubbser“ (Rope Skipper vom TV Fürth) und die Kindertanz-Gruppe „Crazy Girls“ brachten viel Schwung und Farbe in das von Horst Hörr geleitete Programm. Als Ehrengäste wurden der Bürgermeister der Gemeinde  Grasellenbach Markus Röth sowie die Vertreter des ADAC Lothar Brobach (Bereichsjugendleiter) und Volker Lukasch (Referent Hessen Trial) begrüsst.
Als Vertreter des DMV waren der Vorsitzende der LG Adam Steinmann  und Jürgen Schmitt Referent Trial  anwesend. Nach den Grussworten ging es sodann mit der Siegerehrung der Hessenmeister los. Das besondere und erstmalig an einer Meisterfeier der HTJM war das alle Anwesenden die in Wertung beendet hatten einen Pokal bekamen. Es war für alle ein schöner Abend und ein großes Dankeschön geht an den Ausrichter der Feier den MSV-Hammelbach (http://www.msv-hammelbach.de).

Weitere Bilder findet man auf der HTJM Webseite. (klick!)

In der Anlage findet Ihr die Aufsteiger der HTJM  Trialsaison 2012

Ich wünsche allen 2013 ein genauso erfolgreiche Saison

Landesgruppe Hessen e.V. im DMV
Juergen Schmitt


Referent Jugendtrial-Trial

Anlage  

Das weis man nicht genau, es hat ihn noch niemand auf einer Trialmaschine gesehen.

Dafür aber  veranstaltet der MSC Klein-Krotzenburg  am Sonntag den 2.12.2012
ein Trial-Training unter wettbewerbsähnlichen Bedingungen. Gefahren wird in 3 Klassen (Neulinge, Fortgeschrittene und Spezialisten) Der MSC wird  5-7 Sektionen abstecken, die in 3 Wertungsrunden durchfahren werden. Anschließend freies Training auf dem Clubgelände und gemütliches Beisammensein im Clubheim.

Beginn der Veranstaltung 10.00 UhrTeilnahmegebühr 5,-€ je Fahrer
Anmeldung bis 26.11.2012 unter
ccschuessler( ä t )gmail.com

Eine Wegbeschreibung findet Ihr auf der Homepage
www.msc-klein-krotzenburg.de

 Weitere Infos zum Nikolaustrial :
Ausschreibung 


Diejenigen, die noch am Abend der HTJM-Meisterfeier (1.Dezember) bei uns anreisen möchten bekommen von uns selbstverständlich Strom sowie unsere sanitären Anlagen zur Verfügung gestellt

 Mehr Info hierzu auf unserer HTJM Meisterschaftsseite

http://www.htjm.de

   
   

Förderer der Landesgruppe

   
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen